Fahrbericht: Mash X-Ride 650

Retro-Single

Genauso wie die selige XT wird die X-Ride von einem klassischen Einzylinder-Viertaktmotor angetrieben
Foto © Targetpress

29.09.2020 16:36 | Zitate der Vergangenheit beleben das Motorradgeschäft. Dazu benötigt man nicht unbedingt große Motoren und teure Karosserien. Es geht auch ziemlich einfach, wie eine französische Marke zeigt.

Test: Kymco Agility 300i

Kumpel-Typ

Der Großradroller Kymco Agility 300i gefällt beim Fahren
Foto © fbn/SP-X

29.09.2020 12:17 | Der Großradroller Kymco Agility 300i gefällt beim Fahren und ist dank Bau in China ein reelles Angebot ohne größere Schwächen

Studie zu Plug-in-Hybriden

Bis zu viermal mehr CO2

Der Umweltnutzen von Plug-in-Hybriden ist gering
Foto © BMW

28.09.2020 16:21 | Plug-in-Hybride fahren zu selten elektrisch. Ihr Öko-Versprechen können sie dadurch nicht halten.

Fahrbericht: Hybrid-Versionen für den VW Touareg

Brummer oder Summer

VW hybridisiert den Touareg
Foto © VW

28.09.2020 15:52 | Jetzt hat das Elektrozeitalter auch das größte VW-Modell erreicht. Noch in diesem Jahr kommen der Touareg eHybrid und sein sportliches Pendant „R“, der mit 340 kW/462 PS das stärkste VW-Serienmodell sein wird. Technisch sind sie weitgehend identisch, können dank eines E-Motors knapp 50 Kilometer weit ohne Zutun des Verbrennungsmotors unterwegs sein. Das allerdings will geübt sein. 

Tradition: 30 Jahre neue Oberklasse mit Lexus, Audi und BMW vs. Mercedes

Big Bang im Sternenhimmel

Die Oberklasse-Limousinen mit dem Stern galten im Nachkriegseuropa als wichtigste automobile Symbole für politische, wirtschaftliche und finanzielle Macht
Foto © Daimler

28.09.2020 15:12 | Mit zukunftsweisenden Highend-Features soll die neue Mercedes S-Klasse (W223) heute die Vormachtstellung des Sterns im automobilen Oberhaus festigen – und so eine Wiederholung des Big Bangs von 1990 verhindern. Jenes Urknalls, durch den Audi, BMW und Lexus erstmals den Thron der S-Klasse ins Wanken brachten

Erklärt: Fahrmodus

Ganz nach Belieben

Der Fahrmodus-Schalter findet sich häufig in der Nähe des Getriebewählhebels
Foto © Nissan

28.09.2020 11:10 | Heute komfortabler Gleiter, morgen straffer Sportwagen. Während man früher mit dem Standard-Setup des Autobauers vorliebnehmen musste, lassen sich viele Fahrzeuge heutzutage über einen Fahrmodus-Schalter ganz nach Belieben individuell feinjustieren. So funktioniert’s.


Kontakt

Spot Press Services GmbH
Bahnhofstraße 25
56459 Willmenrod

Telefon: +49 2663 91 97 50
Telefax: +49 2663 91 97 51

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Zum Kontaktformular »

Redaktion

SP-X
Rheinstraße 161a
50389 Wesseling

Telefon: +49 2236 39 45 94 5
Telefax: +49 2236 39 45 94 7